7. Preis

VW Käfer 1302 S

Danke für die Spende dieses Oldtimers an: Joachim Schumann

Dieser sehr spezielle 1302 S aus dem Jahr 1972 erzählt aus der deutsch-deutschen Geschichte. Zunächst war der Wolfsburger im Märkischen Viertel in West-Berlin zu Hause, wo ihn nach der Wende Ralf Backhaus kaufen konnte, eines der Gründungsmitglieder des Ost-Berliner-Käferclubs. Bereits zu DDR-Zeiten fuhr er Käfer aus Leidenschaft. In den 1990er-Jahren restaurierte er seinen 50 PS-starken 1302 S und gönnte ihm einige pointierte Extras wie eine Dragster-Schaltung von Gene Berg aus den USA, ein länger übersetztes Getriebe, ein MOMO-Lenkrad (mit ABE!) und eine rare Anhängerkupplung. Ralf Backhaus war mit seinem einzigartigen Käfer rund 60.000 Kilometer unterwegs, kam mit ihm bis nach Schweden und mehrfach an den Bodensee. Sein letzter Besitzer, Joachim Schumann, spendete uns dieses Unikat für den guten Zweck.