spenden

Gewinnen Sie einen Oldtimer oder Youngtimerbei der Oldtimerspendenaktion 2017

Oldtimerspendenaktion
Lebenshilfe Gießen e.V.

Film ab für die Druckriegel-Oldtimerrallye 2017

Film ab für die Druckriegel-Oldtimerrallye 2017

Kultcamper zu gewinnen!

  • Die 4. Reisemobilspendenaktion 2017/2018 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 4. Reisemobilspendenaktion 2017/2018 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)

IHC Mc Cormick Traktor
zu gewinnen!

  • Die 6. Schlepperspendenaktion 2017 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 6. Schlepperspendenaktion 2017 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)
  • Transit trifft „Mr. Auto Bild klassik":

    Bernd Wieland besuchte die Lebenshilfe Gießen e.V.

  • Schöne Vorweihnachtszeit:

    Wettenberger Unternehmen GROSS unterstützt Oldtimerspendenaktion!

  • 100fach Freude für Oldie-Freunde:

    100. Jubiläumsausgabe der Auto Bild klassik ab sofort im Handel!

  • Jubelstimmung:

    Unser Spendenprojekt „Neubau LiLo-Zentralküche“ ist fertig!

  • Das hat Grip:

    Det Müller besucht die Oldtimerspendenaktion

  • Automobile Kultur & Lebensart:

    Premiere der Hamburg Motor Classics vom 13. - 15. Oktober 2017!

  • 4. Preis: Mercedes-Benz 230/8, Bj. 1972 (1/1)

    Danke für die Spende dieses Oldtimers an:
    PS.Speicher Einbeck

    Der 4. PreisMercedes-Benz 230/8, Bj. 1972

Der 4. Preis

Mercedes-Benz 230/8, Bj. 1972

 

Jetzt müssen alle W 123-Fans stark sein, aber unser 4. Preis gilt in einigen Freundeskreisen der Automobile mit dem Stern als „letzter Mercedes mit Gesicht“. Unbestritten verabschiedet sich Mercedes-Benz mit der nach ihrem Geburtsjahr 1968 mit dem Kürzel „/8“ versehenen Fahrzeugfamilie W 114 und W 115 vom bisherigen Konzept der baureihenübergreifenden Einheitskarosserie, wie sie seit der Nachkriegszeit mit Ponton und Heckflosse gegolten haben. Unser 4. Preis, ein Mercedes-Benz 230/8 aus dem Jahr 1972, besticht in der Gestaltung durch seine klare Linienführung, die sich bereits beim S-Klasse-Vorgänger W 108/109 abzeichnete, nun jedoch konsequent umgesetzt wurde.

Der technische Status ist schnell beschrieben: Der Viertakt Otto-Motor mit 2,3-Liter-Sechszylinder geleitet 120 PS aus 2292 ccm Hubraum zum Gaspedal und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h. Solide war er - und zuverlässig, in Sachen Motorisierung ohne große Überraschungen.

Die restliche Technik glich jedoch einem Feuerwerk an Innovationen: neben der erstmaligen, für alle späteren Mercedesmodelle typische Mittelkonsolengestaltung, über die serienmäßigen vier Scheibenbremsen hin zur brandneuen Diagonal-Pendelachse. Alles was über den Standard hinausging, ließ sich der Hersteller teuer bezahlen: Die Baureihe markierte in der Mittelklasse den Auftakt der legendären Mercedes-Aufpreispolitik – nie zuvor konnten so viele Extras geordert werden. Stolze 571,65 Mark wurden für die Servolenkung, selbst beim 20.535 Mark teuren Topmodell, 1972 extra kassiert.

Dennoch: Der Strich-Acht war ein Bestseller, 1974 mit 140.127 Stück das meistverkaufte Auto in Westdeutschland – von 1968 bis 1976 wurden insgesamt zwei Millionen Exemplare gebaut. Rund 10.000 sind noch zugelassen, einer davon wird sich bei der Übergabe der 23. Oldtimerspendenaktion im Februar 2018 auf die Reise zu seinem neuen Besitzer machen.

Der PS.Speicher Einbeck hat uns diesen schönen Stern am Oldtimerhimmel für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Spenden und gewinnen Sie

Mit einer Spende von 5 Euro oder einem Betrag nach Wahl unterstützen Sie auch in diesem Jahr wieder Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung. 

Hauptförderer