spenden

Gewinnen Sie einen Oldtimer oder Youngtimerbei der Oldtimerspendenaktion 2018

Oldtimerspendenaktion
Lebenshilfe Gießen e.V.
Lebensfreude Oldtimerrallye

Kultcamper zu gewinnen!

  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)

Porsche Junior zu gewinnen!

  • Die 7. Schlepperspendenaktion 2018 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 7. Schlepperspendenaktion 2018 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)
  • Das hat Grip:

    Det Müller besucht die Oldtimerspendenaktion

  • Automobile Kultur & Lebensart:

    Premiere der Hamburg Motor Classics vom 13. - 15. Oktober 2017!

  • International, stilvoll und mit Programm:

    MOTORWORLD Classics Berlin

  • Großes Kino für den guten Zweck:

    Auto Kult Kino unterstützt Oldtimerspendenaktion!

  • Mitmachen hilft:

    Veredeltes Hamburg-Berlin-Klassik-Shirt zu ersteigern!

  • Gute Sache:

    Blaupunkt Telematics sorgt für ein gutes Gefühl bei Klassikerbesitzern!

Daimler V8 - ein Brite mit deutschem Namen: Oldtimerspendenaktion erhält das Redaktionsfahrzeug von Jürgen Fabich

  • Jürgen Fabich im 63er Daimler 2,5 V8
    Jürgen Fabich im 63er Daimler 2,5 V8

Die Fakten sprechen eine eindeutige Sprache: Mit nur 13.000 gebauten Exemplaren ist der aus britischer Fertigung stammende Daimler 2,5 V8 ein seltener Anblick auf deutschen Straßen. Die noble, viertürige Limousine wurde zwischen 1962 und 1969 gebaut und brachte es mit ihren knapp 140 PS auf stolze 180 km/h. Dafür sorgen der kernige 2,5 l Achtzylinder-Motor mit einer Borg Warner 3-Gang-Automatik, beides aus dem Sportwagen Daimler SP 250. Auch optisch ist alles nur vom Feinsten: Die vom Jaguar Mark 2 stammende Karosserie wurde mit dem Daimler typischen Kühlergrill in muschelförmiger Wellenform versehen. Auch im Inneren setzt der Daimler sich durch seine hochwertigere Ausstattung optisch vom Jaguar ab.

Eine solche Perle wurde nun der Oldtimerspendenaktion der Lebenshilfe Giessen gespendet – von Michael Fabich aus Wiesbaden. Das Fahrzeug wurde von dessen 2010 verstorbenen Bruder, Jürgen Fabich, dem Gründer der Zeitschrift „British Classic Cars“, von 2004 bis 2010 als Redaktionsfahrzeug genutzt. In dieser Zeit wurde das Fahrzeug Schritt für Schritt vollständig restauriert. Dieser Wiederaufbau erforderte besondere Kreativität bei der Teilebeschaffung – so wurde ein komplett überholter Motor am anderen Ende der Welt, in Neuseeland, gefunden. Die einzelnen Fortschritte wurden als „Rolling Restauration“ in einer 15-teiligen Artikelserie der „British Classic Cars“ dokumentiert.

Jürgen Fabich und seine Frau Annette waren den Zielen der Lebenshilfe Gießen stets sehr verbunden.

Für diese großzügige Unterstützung möchten wir uns herzlich bedanken. Wir freuen uns sehr darauf, dieses einzigartige Fahrzeug in einer der nächsten Oldtimerspendenaktionen an einen neuen Besitzer weitergeben zu dürfen. Mobiles Flanieren inbegriffen…

Hauptförderer