spenden

Gewinnen Sie einen Oldtimer oder Youngtimerbei der Oldtimerspendenaktion 2019

Oldtimerspendenaktion
Lebensfreude Oldtimerrallye

Kultcamper zu gewinnen!

  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)

MAN 2 F 1 zu gewinnen!

  • Schlepperspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Schlepperspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)
  • 10. April 2019 14:57
    Promi-Treffen am Ponton-Benz

    Promi-Treffen am Ponton-Benz

    Grönemeyer und Jauch zu Gast bei der Oldtimerspendenaktion.

  • 05. April 2019 17:14
    Veterama: Klassiker am Start!

    Veterama: Klassiker am Start!

    Oldtimer-Markt am Hockenheimring bis zum 7. April. 

  • 23. März 2019 11:35
    Der PS-Speicher gibt fünf!

    Der PS-Speicher gibt fünf!

    Einbecker spenden BMW 525e.

  • 19. März 2019 13:59
    Professionelle Hilfe

    Professionelle Hilfe

    Gießener Firmen unterstützen Menschen mit Behinderung.

  • 18. März 2019 16:25
    Schön war's im Schwabenland

    Schön war's im Schwabenland

    Retro Classics: Schicke Autos und nette Leute!

  • 20. Februar 2019 09:36
    Glückliche Gewinner!

    Glückliche Gewinner!

    Fahrzeugübergabe in Köln.

Mittwoch, den 9. Januar 2019 10:43 Uhr

Marcel und der Golf

Marcel ist schon lange ein begeisterter Oldie-Fan und seit der ersten Stunde mit seinem Fahrer Detlef bei der Lebensfreude-Rallye dabei: “Mir gefallen die vielen schönen Autos, die ich noch nie vorher gesehen habe, mit meinem coolen Fahrer Detlef die vielen Orte im Landkreis Gießen zu durchfahren, die ich noch nicht kannte und natürlich die Spiele,“ freut er sich. Neben seinem Sport, Rollstuhlbasketball und Schwimmen, vertieft er sich in seiner Freizeit gerne in Krimis und Fantasyromane. Nach einer Orientierungsphase im Kompetenzzentrum berufliche Bildung, einem Spendenprojekt der Oldtimerspendenaktion, arbeitet Marcel in der Personalverwaltung der Lebenshilfe Gießen. „Ich arbeite gerne dort, weil ich den Beruf als Sachbearbeiter im Büro schon immer machen wollte und es sehr gerne mache. Ich schätze es sehr, dass ich immer einen Ansprechpartner habe, wenn ich Fragen habe!“

 

 

Hauptförderer