Titel:
Aktuelles
Adresse:
http://www.oldtimerspendenaktion.de/aktuelles/LbrDateEntry/144.html?tx_lbrdate_pi1%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=9&cHash=8ee896c7d970c9d51ba076ddb4a15cff
Pfad:
Datum:
Montag, 22. Juli 2019 17:49 Uhr

Ausstellung „Lauf der Zeit“ in Wiesbaden: Curd Achim Reich spendet eines seiner Werke an die Lebenshilfe Gießen e.V.

  • Früher Autohaus, heute Kunstherberge: Galerie Rother Winter.
    Früher Autohaus, heute Kunstherberge: Galerie Rother Winter.
  • Unser Jaguar MK II vor der Galerie Rother Winter in Wiesbaden.
    Unser Jaguar MK II vor der Galerie Rother Winter in Wiesbaden.
  • Curd Achim Reich eröffnet seine Ausstellung "Lauf der Zeit".
    Curd Achim Reich eröffnet seine Ausstellung "Lauf der Zeit".
  • Der Fine Art Print 'Jag Spinner 140' für die Lebenshilfe Gießen e.V.
    Der Fine Art Print 'Jag Spinner 140' für die Lebenshilfe Gießen e.V.
  • 1.850 Euro zum Dritten. Der neue Bildinhaber Wolfgang Eckelmann mit Tina Kreiling von der Lebenshilfe Gießen und dem Künstler  Curd Achim Reich bei der Versteigerung.
    1.850 Euro zum Dritten. Der neue Bildinhaber Wolfgang Eckelmann mit Tina Kreiling von der Lebenshilfe Gießen und dem Künstler Curd Achim Reich bei der Versteigerung.
  • Signieren macht Spaß...
    Signieren macht Spaß...

Der 11. Oktober könnte ein ganz normaler Tag sein – ist er aber nicht. An diesem Tag vor genau 50 Jahren ereignete sich eine Tragödie: Rennfahrer-Legende Peter Lindner verunglückte während des 100-km-Rennens von Paris in seinem Jaguar E-Type und riss 3 weitere Menschen mit in den Tod.

In Reminiszenz an und zu Ehren der Wiesbadener Rennfahrer-Legende fand nun an deren 50. Todestag die Ausstellungsöffnung zu „Lauf der Zeit“ des Künstlers Curd Achim Reich (C.A.R.) statt. Nicht irgendwo, sondern an historischer Stätte: in der Galerie Rother Winter – dem Ort, wo Peter Lindner seiner Zeit eine erfolgreiche Jaguarvertretung betrieb.

Highlight der Ausstellung: „Out of the Shadow into the light“ – auf fast 6 qm funkeln dem Betrachter u.a. die imposanten Originalteile des Unglücks-E-Types entgegen. Direkt daneben befindet sich das Werk „Jag Spinner 140“ – den dazugehörigen Fine Art Print spendete der Künstler der Lebenshilfe Gießen. Dieser wurde am Abend der Ausstellungseröffnung höchstbietend versteigert. Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Die stolze Summe von 1.850,- Euro fließen nun in die Arbeit der Lebenshilfe Gießen e.V.

Herzlichen Dank an Curd Achim Reich!

Weitere Infos zum Künstler und der Ausstellung finden sich unter www.rother-winter.de

 

Copyright © Oldtimerspendenaktion.de · Lebenshilfe Gießen e.V. · Reinhard Schade · Siemensstraße 6 · 35394 Gießen