spenden

Gewinnen Sie einen Oldtimer oder Youngtimerbei der Oldtimerspendenaktion 2019

Oldtimerspendenaktion
Lebensfreude Oldtimerrallye

Kultcamper zu gewinnen!

  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Die 5. Reisemobilspendenaktion 2018/2019 der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)

MAN 2 F 1 zu gewinnen!

  • Schlepperspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V. (1/2)
  • Schlepperspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V. (2/2)
  • Herzlichen Glückwunsch zum 20., liebe Sophie!

    Herzlichen Glückwunsch zum 20., liebe Sophie!

    Sophie Scholl-Schule, inklusive Grund- und Gesamtschule der Lebenshilfe Gießen, startet ins Jubiläumsjahr

  • Magnus Schneider erfüllt sich einen Traum

    Magnus Schneider erfüllt sich einen Traum

    Ehemaliger Vorstand der Lebenshilfe Gießen e. V. löst Abschiedsgeschenk ein

  • Karibische Stimmung bei den Golden Oldies

    Karibische Stimmung bei den Golden Oldies

    Lebenshilfe wieder mit eigenem Stand und mehreren Fahrzeugen der Oldtimerspendenaktion in Wettenberg dabei

  • Save the Date!

    Save the Date!

    Am 15. Juni 2019 findet die nächste Lebensfreude-Rallye statt!

  • Danke für die Lebensfreude-T-Shirts

    Danke für die Lebensfreude-T-Shirts

    AHerchi-Design, Druckriegel und Fortuna Chronometrie schenkten Lebensfreude...

  • Achtung Kontrolle!

    Achtung Kontrolle!

    GTÜ unterstützt die Oldtimerspendenaktion: Ortstermin bei der GTÜ-Prüfstelle in der Grünberger Straße in Gießen

Donnerstag, den 29. November 2018 16:20 Uhr

Nina und der Ponton

 Auf unserem Mailing sind sie zu sehen: Nina, Mitarbeiterin der Lebenshilfe Gießen und der Ponton-Mercedes, erster Preis der Oldtimerspendenaktion 2018. Hier ist die Geschichte zum Foto! Dieser Klassiker hat es Nina besonders angetan: unser schwarzer Mercedes 180, ausgestattet mit einem großen Falt-Schiebedach und superbequemen Sitzen. Nina ist Mitarbeiterin in der Aktenvernichtung der Limeswerkstatt der Lebenshilfe Gießen und das schon seit 12 Jahren: „Mir macht das Spaß, Freunde an der Arbeit treffen und andere Mitarbeiter zu unterstützen, zum Beispiel beim gemeinsamen Mittagessen“ berichtet Nina. Sie fühlt sich zu Hause wohl in ihrer 4er-WG, mag Computerspiele, Stadtbummel mit Freunden und macht gerne Urlaub.

Hauptförderer